Alfred Maydorns tägliche Analyse – klar, konkret, kontrovers

maydornsmeinung - Newsletter

Nach ADVA, SMA Solar und Nordex -

das ist mein TecDAX-Favorit für 2016

10.09.2015

-- Anzeige --

„Mit unentdeckten Trendaktien jetzt Renditen von 100 Prozent und mehr
erzielen!”

Mit besonders schnell wachsenden Unternehmen aus echten Trendmärkten... und zwar, bevor die breite Anlegermasse sie entdeckt.
So wie mit YY, der chinesischen Alternative zu Facebook mit der Leser des Maydorn Report 379,70% verdient haben. Oder Canadian Solar, dem Gewinner des Solarbooms 2.0: Leser des Maydorn Report verdienten 887,22% in nur 36 Monaten.

Jetzt den Maydorn Report testen! link


Alfred Maydorn, Chefredakteur

 

Liebe Leser,

die Lage an den Märkten hat sich endlich mal etwas beruhigt, wobei wich das auch ganz schnell wieder ändern kann. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir den Höhepunkt der Korrektur mit dem panikartigen Ausverkauf am Mittwoch vergangener Woche hinter uns haben. Zumal auch endlich die rasante Talfahrt beim Öl gestoppt wurde, wenn wohl auch nur vorrübergehend. Dank des Schlussspurts an der Wall Street am Freitag haben die US-Märkte die erste positive Woche des Jahres für sich verbuchen können. Und auch der DAX hat dank des 2-Prozent-Anstiegs vom Freitag ein Wochenplus geschafft.

 

Noch besser war aber erneut der TecDAX, der am Freitag um fast drei Prozent zugelegt hat. Schon im vergangenen Jahr hatte der TecDAX seinem großen Bruder die Show gestohlen und mit 33,5 Prozent mehr als drei Mal so stark zugelegt wie der DAX (9,5 Prozent). Und dann waren da natürlich die drei absoluten Überflieger-Aktien ADVA, SMA Solar und Nordex die allesamt dreistellig zugelegt haben, Nordex um 120 Prozent, SMA um 238 Prozent und ADVA sogar um 272 Prozent.

 

ADVA, in Euro, 2 Jahre

 

 

Depotaufnahme im maydornreport

Wird es auch in diesem Jahr TecDAX-Aktien geben, die sich verdoppeln oder mehr. Keine Ahnung, aber ich würde auf jeden Fall nicht dagegen Wetten. Es gibt durchaus den einen oder anderen Titel im TecDAX der in die Fußstapfen von ADVA und Co treten könnte. Die meiner Ansicht nach aussichtsreichste TecDAX-Aktie habe ich in der vergangenen Woche in das maydornreport-Depot aufgenommen. Das zugehörige Unternehmen befindet sich – ähnlich wie vor gut einem Jahr ADVA und SMA Solar – gerade im Turnaround und die Anzeichen mehren sich, dass dieser auch gelingen wird. Das sollte sich dann auch markant auf den Aktienkurs auswirken, der auf dem aktuellen Niveau deutlich zu niedrig ist. Um auf eine halbwegs faire Bewertung zu kommen, müsste sich die Aktie mehr als verdoppeln.

 

Der erste Schritt in diese Richtung ist gemacht, die Aktie hat sich zumindest ein Stück von ihren Tiefstkursen absetzten können und befindet sich nun unmittelbar vor dem charttechnischen Ausbruch nach oben.

 

Jetzt den Favoriten sichern

Wenn Sie wissen wollen, welches mein absoluter TecDAX-Favorit für 2016 ist und sich seit vergangener Woche im maydornreport-Depot befindet, dann sollten Sie den maydornreport lesen (sollten sie sowieso). Wenn sie sich jetzt für ein Probeabo mit vier Ausgaben zum Vorzugspreis von 19,99 Euro entscheiden, dann schicke ich Ihnen die aktuelle Ausgabe mit der TecDAX-Depotaufnahme umgehend persönlich per E-Mail zu.

 

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur Bestellseite des maydornreport-Probe-Abos.

 

Viele Grüße und viel Erfolg

Ihr Alfred Maydorn

Disclaimer: Der Inhalt dieser Mail ist ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Wenn Sie nicht der vorgesehene Adressat dieser Mail oder dessen Vertreter sein sollten, beachten Sie bitte, dass jede Form der Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser Mail unzulässig ist. Verfälschungen des ursprünglichen Inhalts dieser Nachricht bei der Datenübertragung können nicht ausgeschlossen werden.

Impressum:
Börsenmedien AG, Postfach 14 49, 95305 Kulmbach – HRB 2954 – AG Bayreuth – Gerichtsstand Kulmbach – Vorstand: Bernd Förtsch (Vors.), Achim Lindner, Kai Panitzki – Aufsichtsratsvorsitzende: Michaela Förtsch – ISSN: 1864-3086 – USt.-ID-Nr. DE198205675
Kontakt: info@boersenmedien.de

Abmeldung: Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier.